So behaltet ihr Gelerntes langfristig im Kopf – Unsere 4 Tipps

Viele haben das Gefühl, das Gelernte schon nach wenigen Stunden wieder vergessen zu haben. Wer von Anfang an nicht dir richtige Lernmethode findet, kann auch nichts mehr retten indem er das Buch unters Kopfkissen legt.

Es ist aber auch völlig normal etwas zu vergessen, da unser Gehirn nur eine bestimmte Menge an Wissen und Informationen abspeichern kann. Wer sein Gehirn mit ‚binge learning‘, also zu viel Wissen auf einmal, in kürzester Zeit belastet, kann auch nicht darauf hoffen, dass ihm dieses lange erhalten bleibt.

Wir zeigen euch, wie ihr es besser machen könnt:

  • Wiederholungen sind das A und O: wer das Gelernte im Kopf behalten will, sollte vor jeder neuen Lernsession nochmal das Wissen der Letzten kurz wiederholen. Das mag mühselig klingen, ist aber sinnvoll, wenn man nicht umsonst gelernt haben will.
  • Kurze Lerneinheiten sind effektiver als lange Lernsessions: Wer richtig lernen will, sollte sich gut organisieren. Längerfristig für eine halbe bis eine Stunde am Tag zu lernen, ist effektiver und erfolgreicher als sich alles einen Tag vor der wichtigen Prüfung ein den Kopf pressen zu wollen.
  • Logik erkennen, auswendig lernen vermeiden: Wer nur Wort für Wort auswendig lernt, hat damit nicht viel gewonnen, denn das Gehirn sortiert alles aus was es für sinnlos hält. Deshalb ist es wichtig den Lernstoff wirklich zu verstehen um logische Zusammenhänge erkennen zu können.
  • Seine eigene individuelle Methode entwickeln: Für Lernerfolg bedarf es ein bisschen Vorarbeit und vor allem – Reflektion. Bei diesem Schritt geht es zum einen herauszufinden welcher Lerntyp man ist, Hilfe findet ihr auf unserem Blogbeitrag: https://bildungs.company/welcher-lerntyp-bist-du/

Und wenn das erledigt ist, gilt es die passenden Lernmethoden zu finden, das geht natürlich am einfachsten, wenn man es in der Praxis ausprobiert: Videos, Mindmaps, Karteikarten, Lernapps, hilfreiche Lehrbücher oder Hilfe von Lernpartnern, es gibt endlose Möglichkeiten.

Viele bietet euch natürlich auch das abwechslungsreiche Lernkonzept der Bildungscompany:

Unsere Lernapp, Lernkarten, Webinare, Präsenzseminaren, individuellem Handbuch und viel mehr, kommt jeder Lerntyp auf seine Kosten!

Hier ist der Link zu unseren Angeboten: https://bildungs.company/shop/

Eure Aufgabe ist nun: Learning by Doing!

Wer eine Weiterbildung bei der Bildungscompany macht, hat die Möglichkeit besonders was sein Lernverhalten angeht, einen Neuanfang zu starten. Ihr könnt Dinge die ihr in eurer ersten Ausbildung/Studium falsch angegangen seid nun besser machen.

Mit unserer Unterstützung!

Werdet Teil der Bildungscompany Community!

Euer Jens und Steffi

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Menü schließen