8 Tipps für ein erfolgreiches Mindset

1.Gesundes Selbstbewusstsein bewahren

Ein bisschen mehr Selbstvertrauen hat noch niemandem geschadet. Denn nur wenn wir an uns glauben, können das auch andere. Wichtig ist, dabei auch authentisch zu sein. Denn sich für andere zu verbiegen, erzielt längerfristig keinen Erfolg. Das Wörtchen ‚gesund‘ spielt beim Thema Selbstvertrauen deswegen eine große Rolle, weil viele das Selbstbewusstsein mit Übermut oder Arroganz verwechseln. Wie bei allen Dingen in Leben gilt auch hier: die Balance machts!

 

2. Aus Hindernissen und Misserfolgen lernen

Leichter gesagt als getan, besonders was unsere Karriere angeht, fällt es uns schwer einen positiven Nutzen aus Misserfolgen zu ziehen. Denn was soll man einer Absage oder einer Kündigung schon Gutes abgewinnen?! Was hier hilft, ist auch mal zurück zu schauen. Welche schwierigen Situationen hast du schon erlebt, aus denen es dann doch einen Ausweg gab? Haben sich die schwierige Jobsuche und die damit verbundenen Existenzängste nicht gelohnt für die gute Stelle die man am Ende bekommen hat? Fakt ist: bis jetzt hast du alles überlebt und dann scheint der Spruch doch ganz zutreffend zu sein: „What does not kill you, makes you stronger!“

 

3. Vermeide den Vergleich mit anderen, die einzige Person, die zählt bist du!

Auch wenn der Blick des Öfteren mal auf das Leben des Nachbarn, Kollegen oder Bekannten fällt, Neid und Vergleiche haben noch niemandem weitergeholfen. Selbst wenn du glaubst dass andere ständig von Glück beschenkt werden, hast du nicht das recht über deren Leben zu urteilen und dich gleichzeitig in die Opferrolle zu schieben. Du lebst im Hier und Jetzt, deine Probleme und dein Schaffen sind einzigartig genau wie die der anderen.

 

4. Handle mehr statt nur zu träumen

Ein allseits bekanntes Phänomen beim Familiengeburtstag: nach ein, zwei Gläsern Wein fangen die älteren Mitglieder damit an zu philosophieren, wie es wohl wäre im Lotto zu gewinnen, ein Haus am Strand zu besitzen oder sein eigenes Business zu starten, statt sich von seinem Chef unterdrücken zu lassen. Leider bleibt das bei den meisten nur ein Traum. Sie realisieren nicht, dass es nur ein bisschen Mut braucht um den ersten Schritt in die richtige Richtung zu wagen. Egal wie alt du bist, wen du etwas verändern willst dann tu es jetzt und träume nicht nur davon. Schließlich lebst du nur einmal.

 

5. Lass dich von anderen Lebenswegen inspirieren, suche dir realistische Vorbilder

Jeder erfolgreiche Mensch hat einmal so angefangen wie du. Die wenigsten werden in eine erfolgreiche Familie hineingeboren und es gibt viele die mehr Talent haben als ihre Konkurrenz, sich aber nie trauen werden ein Risiko einzugehen. Wenn du dir auch unsicher bist dann halte nach inspirierenden Vorbildern Ausschau, Menschen die vielleicht einen ähnlichen Lebenslauf haben wie du und das Unmögliche geschafft haben. Du hast die Möglichkeit von ihren Entscheidungen aber auch Fehlern zu lernen.

 

6. Behalte deine Vision und deine Träume immer im Auge

In Krisenmomenten stellen sich viele die Frage: „Warum mach ich das hier eigentlich?“ Das ist eine berechtigte Frage doch wer darauf immer die Antwort kennt, dem wird es schwer fallen einfach aufzugeben! Es ist wichtig zu wissen wofür man aufsteht, wofür man kämpft und Strapazen über sich ergehen lässt, denn nur so lässt sich das Licht am Ende des Tunnels erkennen.

 

 

7. Arbeite nach deinem eigenen Tempo und Ansprüchen

Auch hier gilt wieder: vermeide den Blick nach außen. Du kannst am effektivsten arbeiten, wenn du auf deinen eigenen Körper hören kannst und dein Arbeitstempo kennst. Es hilft nicht, dich an anderen zu orientieren die schneller oder langsamer sind als du. Nur du weißt, wie du deine Aufgaben am besten ausführen kannst.

 

8. Sei dankbar!

Egal in welcher Lebenssituation du dich gerade befindest, kleine Momente der Dankbarkeit sind immer möglich. Oft vergessen wir unsere gute Lebenssituation, sehen viele Dinge als selbstverständlich an und konzentrieren uns auf die negativen Bestandteile unseres Alltags. Kleiner Tipp: nimm dir jeden Tag einen Moment Zeit und schreibe fünf Dinge auf, für die du heute dankbar bist. Du wirst dich danach garantiert besser fühlen.

Du erkennst dich in manchen Punkten wieder und würdest  gerne etwas ändern ?

Dann leg jetzt los und verändere dein Mindset!

Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!

Jens und Steffi von der Bildungscompany

Teile diesen Post

Menü schließen
×